Der vollständige Guide zu User Feedback


Wir leben in einer kundenorientierten Welt. Fortschritte in der Verbrauchertechnologie erhöhen seit einigen Jahren die Erwartungen von Kunden an ein „gutes“ Online-Erlebnis. Sie fordern Konsistenz, Interaktion und Bequemlichkeit. Infolgedessen ist das Feedback der Benutzer zu einem grundlegenden Kriterium für das Wachstum eines Unternehmens und die Aufrechterhaltung eines zufriedenen Kundenstamms geworden. Was steckt also dahinter? Mithilfe von Benutzerfeedback können Unternehmen dem Kunden zuhören und verstehen, was er wirklich benötigt. Anstatt Annahmen zu treffen und dies oder jenes zu versuchen, bis Sie es richtig verstanden haben, fragen Unternehmen ihre Kunden einfach, was sie denken, wie sie Online-Reisen erleben und was ihrer Meinung nach verbessert werden kann.


Benutzerfeedback ist jedoch um einiges komplizierter. Es gibt verschiedene Strategien zum Sammeln und Analysieren von Benutzerfeedback. Diese hängen alle von den Zielen Ihres Unternehmens, den von Ihnen verwendeten digitalen Kanälen (z.B. Website-Feedback, Mobile Feedback and E-Mail Feedback) und natürlich auch davon ab, wie Sie mit dem Feedback fortfahren möchten.


In dieser vollständigen Anleitung zum Benutzerfeedback werden wir Folgendes behandeln:

„Heute schauen die Verbraucher auf die Meinungen anderer, um zu entscheiden, wie sie sich über eine Marke fühlen oder denken sollen – und ob wir ihnen unser Geschäft geben sollen oder nicht. Dies, meine Freunde, hat zu einer Wirtschaft geführt, die vom Kundenfeedback getrieben wird – was mein Kollege Joe Fuca die Feedback Economy nennt..”

Forbes

Sind Sie bereit um mehr über User Feedback zu erfahren?

Was ist User Feedback?

User Feedback besteht im Wesentlichen aus Daten, die von Online-Besuchern / mobilen Benutzern gesammelt wurden und deren Reaktion auf ein Produkt, eine Dienstleistung oder ihre allgemeine Erfahrung auf einer Website oder einer mobilen App zum Ausdruck bringen. Diese Erkenntnisse werden dann von verschiedenen digitalen Rollen verwendet – beispielsweise von digital Marketers, UX-Designern, Webanalysten, mobilen Marketers und mehr -, um das Kundenerlebnis zu verbessern.

Mopinion: The Complete Guide to User Feedback - K2Systems
Source: K2Systems

Warum ist User Feedback wichtig?

User Feedback ist aus mehreren Gründen wichtig. Für den Anfang weist das Feedback auf Aspekte Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung hin, die verbessert werden müssen. Sie können den ganzen Tag Annahmen darüber treffen, was Ihre Kunden wollen und wie Sie es ihnen geben können, aber am Ende ist ihre Stimme das Wichtigste. Und genau diese Stimme gibt Ihnen die Einblicke, die Ihr Unternehmen benötigt um zu verstehen was Ihre Kunden brauchen. Wenn Sie Ihre Kunden so bedienen, kehren diese auch eher zu Ihrer Marke zurück, da sie sich dadurch involviert und wichtig fühlen. Wenn Sie Ihren Kunden zuhören, können Sie Loyalität aufbauen.

verschiedene Arten von User Feedback

Das Erstellen guter User Feedback Umfragen ist eine Wissenschaft, insbesondere wenn wir mehrere Beweggründe haben, um dieses Feedback überhaupt zu sammeln. Möchten Sie einen Einblick in die Leistung Ihrer E-Mail-Kampagnen erhalten? Oder möchten Sie mehr über das allgemeine Kundenerlebnis Ihrer Website erfahren? Es gibt verschiedene Arten von Benutzer-Feedback-Umfragen, mit denen Unternehmen mehr über ihre Benutzer erfahren können. Schauen wir uns einige davon genauer an:

1. Customer Experience Feedback

Eine großartige Customer Experience (CX) kann der entscheidende Faktor sein, der ein Unternehmen von seinen Mitbewerbern unterscheidet. CX hat auch bei Kunden bei der Auswahl eines Produkts oder einer Dienstleistung höchste Priorität. Kundenfeedbackformulare helfen dabei, tiefe Einblicke in die Customer Experience zu gewinnen, was ihnen wiederum die Möglichkeit bietet, ihren CX zu verbessern und mehr Kunden zu gewinnen.

Customer Experience Feedback Form on the Beerwulf website
Source: Beerwulf

Hier einige Beispiele für Kundenfeedback-Umfragen .

2. E-Mail Kampagnen Feedback

E-mail Feedback spielt eine wichtige Rolle bei der Kundenorientierung. Indem Sie dieses Feedback in Ihren E-Mail Kampagnen sammeln, können Sie Ihren Kunden eine Plattform für die wechselseitige Kommunikation bieten. Dort können sie ihre Gedanken und Wahrnehmungen zu Ihren E-Mails und den von Ihnen bereitgestellten Informationen austauschen. Mit anderen Worten, Sie als Vermarkter erhalten Einblick in das, was Ihre Leser wirklich schätzen und lesen wollen.

Example of an email feedback form from Robeco
Source: Robeco

Hier einige Beispiele für E-mail Kampagnen Feedback-Umfragen.

3. Loyalitätsfeedback

Jedes Unternehmen möchte einen treuen Kundenstamm schaffen und pflegen. Um diese Herausforderung zu meistern, gehen Sie am besten direkt zu Ihren Kunden und messen deren Loyalität. Umfragen zum Loyalitätsfeedback eignen sich hervorragend, um Einblicke in die Zufriedenheit Ihrer Kunden mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu erhalten. Metriken wie der Net Promoter Score (NPS) und die Kundenzufriedenheit (CSAT) sind bei Digital-First-Organisationen zur Messung der Loyalität sehr beliebt.

Example of an NPS form in MeisterTask
Source: MeisterTask

Hier einige Beispiele für Loyalitätsfeedback Umfragen.

4. Mobile App Feedback

Da die Nutzung von Mobilgeräten weiter zunimmt, ist mobiles Feedback zu einer sehr leistungsfähigen und notwendigen Art von Feedback geworden. Tatsächlich gibt es eine ganze Bewegung: “Mobile First”, die Unternehmen dazu drängt, sich stärker auf die Leistung ihrer mobilen Apps zu konzentrieren. Kunden haben hohe Erwartungen an die Leistung dieser Apps, sodass ein gutes mobiles Erlebnis ein Muss ist.

An Example of Mobile Feedback

Hier einige Beispiele für Mobile App Feedback Umfragen.

Lesen Sie auch dieses kostenlose Whitepaper zur Optimierung der mobilen Erfahrung mit In-App-Feedback.

5. Feedback zum Inhalt der Website

Website-Inhalte bestimmt maßgeblich den Erfolg Ihres Unternehmens. Warum sollten Sie es nicht zur Priorität machen, die besten Website-Inhalte zu haben? Umfragen, die die Zufriedenheit von sogenanntem Content messen, geben Ihnen ein detailliertes Feedback darüber, wie Ihre Kunden Ihre Inhalte erleben. Mithilfe dieser Umfragen können Sie sehen, wie häufig ein bestimmter Benutzer Ihre Website besucht und was er von Ihrem Homepage-Inhalt, der Seitennavigation, dem Produktinhalt und vielem mehr hält.

Example of collecting website content feedback on TSB website
Source: TSB

Hier einige Beispiele von Website Content Feedback Umfragen.

6. User Experience Feedback

User Experienceist ein Maß für die Gesamterfahrung sowie das Erscheinungsbild Ihrer Website. Diese Art von Feedback ermöglicht es Benutzern, die Lücken in ihrer UX zu schließen, die Kunden daran hindern, ihre Online-Ziele zu erreichen, z. B. Fehler, Seitenfehler, langsames Laden von Seiten usw. Tatsächlich ist das Feedback zur Benutzererfahrung ideal für UX designers die bestimmte Verbesserungen an Painpoints vornehmen möchten. Zum Beispiel ist schlechtes Website-Design eine einfache Möglichkeit, den Kontakt zu Ihren Kunden zu verlieren. Es kommt so oft vor, ob eine Website / mobile App schwer zu navigieren ist oder eine bestimmte Schaltfläche beim Auschecken nicht anklickbar oder sichtbar ist. Dies sind Schwachstellen, die Ihre User sehr frustrieren können.

Example of User Experience Feedback on TSB website
Source: TSB

Hier einige Beispiele von User Experience Feedback Umfragen.

Suchen Sie nach zusätzlichen Ressourcen, um loszulegen? Probieren Sie diese Vorlagen für User Feedback Umfragen-Vorlagen.

Wie Sie aus den sechs oben aufgeführten Arten von Benutzer-Feedback-Umfragen ersehen können, werden in jeder Umfrage verschiedene Feedback Metriken verwendet. Eine Metrik ist eine Maßeinheit, mit der wir unser Online-Feedback quantitativ bewerten können. Jede Metrik deckt normalerweise einen anderen Bereich oder eine andere Art von Feedback ab, sodass digitale Vermarkter die vor ihnen liegenden Feedback-Daten schnell und einfach verstehen können.

Beim Sammeln und Analysieren von Benutzerfeedback ist es wichtig, eine gute Mischung aus quantitativen und qualitativen Daten zu verwenden. Daher sammeln viele Unternehmen bestimmte User Feedback Metriken basierend auf ihren Zielen und kombinieren diese mit qualitativen Erkenntnissen wie offenen Kommentaren. Welche Metriken verwenden Unternehmen? Lass uns einen Blick darauf werfen..

1. Net Promoter Score (NPS)

Net Promoter Score (NPS), vielleicht eine der beliebtesten Loyalitätskennzahlen, ist eine hervorragende Möglichkeit, die Kundenbindung online zu messen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass NPS niemals als generische Metrik verwendet werden sollte, da es nur dann wirklich effektiv ist, wenn es sich an aktuelle und / oder langjährige Kunden richtet, die mit Ihrer Marke vertraut sind. Mit anderen Worten, es ist besser, Punktzahlen von tatsächlichen Kunden zu sammeln, als von anonymen Besuchern, die noch keine Beziehung zu Ihrer Marke aufgebaut haben.

Mopinion: The Complete Guide to User Feedback - NPS scale

NPS kann auf zwei Arten gemessen werden: entweder um allgemeine Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie das Unternehmen von einem Kunden wahrgenommen wird (basierend auf der Gesamterfahrung und der Marke selbst), oder um Erkenntnisse zu gewinnen, die auf einer Transaktion basieren, die der Kunde mit Ihrem Unternehmen getätigt hat. Diese beiden Arten von NPS-Umfragen werden als Beziehungs- und Transaktionsumfragen bezeichnet.

2. Goal Completion Rate (GCR)

Goal Completion Rate(GCR) oder in Deutsch Abschlussquote, misst die Anzahl der Besucher, die ein bestimmtes Ziel auf Ihrer Website oder in Ihrer mobilen App erreicht haben. Diese Frage zum Feedback-Formular wird normalerweise an Stellen gestellt, an denen ein Kunde versucht, einen Kauf zu tätigen, entweder mithilfe einer passiven Feedback-Methode (vom Benutzer initiiert) oder als Exit-Feedback (ein Feedback-Formular, das aufgrund der Exit-Absicht ausgelöst wird). Diese Metrik sollte nicht auf der Startseite oder Zielseite verwendet werden, da dies nur der Anfang des Trichters ist und das Ziel zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht werden kann.

Mopinion: The Complete Guide to User Feedback - GCR scale

Das Besondere an dieser Methode ist, dass Sie, wenn ein Kunde sein Ziel auf Ihrer Website nicht erreicht, fragen können, warum er sein Ziel nicht erreicht hat, und ihn bitten, seine Kontaktinformationen zu hinterlassen. So wird er auch zu einem Lead. Diese Details bieten Ihnen die Möglichkeit, Probleme im Funnel/Trichter zu beheben und dem Kunden bei der Konvertierung zu helfen. Dies ist daher eine großartige Frage zum Feedback, die Sie verwenden können, wenn Sie Online-Verkaufstrichter verbessern möchten. Lesen Sie hier mehr über das Sammeln von GCR in Online-Trichtern.

3. Customer Effort Score (CES)

Der Customer Effort Score (CES) ist eine Metrik, mit der ermittelt wird, wie viel Aufwand Ihr Kunde benötigt hat, um sein Ziel zu erreichen. Dies ist eine sehr wichtige Messgröße, da ein hoher Aufwand häufig zu einer geringeren Kundenbindung führt. Eine Möglichkeit zum Sammeln des CES besteht am Ende des Trichters (z. B. sobald der Kunde einen Kauf getätigt hat). Dies ist am effektivsten, da der Kunde zwar seinen Kauf getätigt hat, es aber ansonsten keine Möglichkeit gibt zu wissen, wie einfach oder schwierig der Vorgang für diesen Kauf war. CES ist auch eine gute Feedback-Metrik zur Verbesserung der Online-Verkaufstrichter. Lesen Sie hier mehr über das Sammeln von CES in Online-Trichtern.

Mopinion: The Complete Guide to User Feedback - CES scale

4. Website Customer Satisfaction Score (CSAT)

CSAT ist im Wesentlichen ein Maß dafür, wie gut Ihre Website die Erwartungen Ihres Kunden erfüllt. Dies kann anhand einer bestimmten Seite Ihrer Website oder alternativ auf aggregierter Ebene gemessen werden (z. B. wie zufrieden sie mit der gesamten Website sind). Oft messen Unternehmen CSAT anhand einer Zahlenskala von 1 bis 10.

Mopinion: The Complete Guide to User Feedback - CSAT scale

Offensichtlich können Metriken allein nicht viel aussagen, da dieses Feedback Ihnen nur sagt, was passiert, aber nicht warum. Sobald Sie die Metriken gesammelt haben, die Sie benötigen, um Trends in Ihren Daten zu verstehen, ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie den Besuchern auch die Möglichkeit geben, Ihnen ein offenes Kommentar-Feedback zu geben. Durch das Sammeln dieser qualitativen Daten erhalten Sie ein Verständnis für die Gründe und die Motivation, warum Ihr Kunde negatives oder positives (quantitatives) Feedback gegeben hat.

Wir bezeichnen es gerne als das „Warum“, da es die Grundursachen eines Verhaltens aufdeckt. Warum hat Ihr Kunde Ihnen in Ihrer mobilen App einen niedrigen CSAT-Wert gegeben? Warum haben sie beschlossen, ihren Einkaufswagen zu verlassen, ohne einen Kauf zu tätigen? Warum sind sie auf der Seite untätig?

Nachdem Sie nun verstanden haben, wie Benutzer-Feedback-Umfragen eingerichtet sind und welche Metriken Sie verwenden können, gehen wir praktischer vor …

Tipps um User Feedback zu sammeln

Lassen Sie uns untersuchen, wie Ihre Organisation mit Benutzerfeedback beginnen kann.

Definieren Sie Ihre Ziele. Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, das Ziel oder die Zielsetzung der Umfrage zu definieren. Mit anderen Worten, was möchten Sie daraus lernen und warum? Möchten Sie einen Einblick in die Kundenbindung erhalten? Oder sollte die Umfrage stärker auf einen bestimmten Online-Prozess ausgerichtet sein (z. B. Einkauf)? Wenn Sie Ihre Ziele richtig umreißen, können Sie die richtigen (und relevantesten) Fragen finden, die Sie später im Prozess stellen können.

Keep it short. Wir können das nicht genug betonen! Vorbei sind die Zeiten, in denen Unternehmen seitenlange Umfragen an Kunden verschickten, um deren Zufriedenheit zu messen. Der Grund dafür ist, dass die Mehrheit Ihrer Kunden einfach nicht die Zeit hat, diese langen und langwierigen Umfragen zu beantworten. Es ist ein Ärger für sie und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es zu dem führt, was wir als “Umfrageermüdung” bezeichnen. Woher wissen Sie, wann Ihre Umfrage zu lang ist?

Stellen Sie sich für eine Sekunde in die Schuhe Ihrer Kunden. Das Ausfüllen eines Formulars mit 20 Fragen ist nicht ideal. Es ist tatsächlich viel vorteilhafter, etwa 2 bis 3 leistungsstarke und gut formulierte Fragen zu stellen. Sie werden überrascht sein, wie stark Ihre Rücklaufquoten steigen.

Interagieren Sie. Machen Sie Ihre Fragen nicht zu kompliziert – stellen Sie klar, was Sie fragen, damit Ihre Kunden verstehen. Versuchen Sie immer, ein oder zwei Fragen aufzunehmen, für die eine offene Antwort erforderlich ist. Auf diese Weise erhalten Sie tiefere Einblicke in das Gefühl Ihrer Kunden und können sogar Ideen generieren, an die Sie noch nicht gedacht haben.

Halten Sie es relevant. Abhängig von Ihren Zielen gibt es geeignete und unangemessene Fragen. Sie würden beispielsweise niemanden bitten, einen Net Promoter Score (NPS) direkt beim Betreten Ihrer Website oder bevor er Kunde wird, anzugeben. Dies zeigt, dass das Timing ziemlich wichtig ist und Umfragen situativ sein sollten.

Dies gilt auch bei Verwendung der Umfragelogik. Umfragelogik ist, wenn Sie abhängig von der vorherigen Antwort unterschiedliche Folgefragen auslösen. Wenn Sie beispielsweise nach einer CSAT-Bewertung (Customer Satisfaction) fragen und der Besucher angibt, dass er „sehr unzufrieden“ ist, können Sie ihn nach dem „Warum“ fragen. Warum sind sie so unzufrieden? Diese relevanten Fragen geben Ihnen tiefere Einblicke in das, was Ihre Kunden denken.

Haben Sie Ihre Ziele bereits ausgerichtet und einen Aktionsplan erstellt? Dann können Sie eine User Feedback Software auswählen. Es gibt eine Vielzahl von Software auf dem Markt, die alle unterschiedliche Ziele verfolgen. In diese Liste haben wir umfassende Feedback-Lösungen auf Unternehmensebene sowie die vereinfachte Umfragesoftware aufgenommen, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was da draußen ist.

Die besten User Feedback Softwares

Hier ist unsere Auswahl der 10 besten User Feedback Softwares:

1. Mopinion

Mopinion All-in-one User Feedback Software

Mopinion ist eine All-in-One-Software für User Feedback, mit der Unternehmen Kundenfeedback für Websites, Mobilgeräte und E-Mail-Kampagnen sammeln und analysieren können. Es verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche, mit der User Feedback-Formulare nach Belieben erstellen, entwerfen und konfigurieren können. Mopinion-Benutzer können mit Feedback-Formularen auch bestimmte Besuchergruppen ansprechen und Einblicke erhalten, warum sie Schwierigkeiten haben, Conversions durchzuführen. Nach dem Sammeln können Feedback-Elemente in anpassbaren Dashboards und Diagrammen für erweiterte Analysen visualisiert werden. Darüber hinaus können digitale Teams diese Feedback-Elemente mithilfe intelligenter Warnungen rechtzeitig austauschen und Maßnahmen ergreifen.

Website: www.mopinion.com

2. TypeForm

Typeform Survey Software

Typeform ist eine Online-Benutzer-Feedback-Software mit einer sehr benutzerfreundlichen Oberfläche, mit der Benutzer Umfragen selbst zusammenstellen können. Als Befragter verläuft das Ausfüllen einer Umfrage recht reibungslos. Die kostenlose Version von Typeform, auch als “CORE-Plan” bekannt, enthält kostenlose Funktionen wie unbegrenzte Fragen und Antworten, Datenexport-Optionen, benutzerdefinierte Themen sowie einfach zu erstellende Vorlagen und grundlegende Berichtsfunktionen.

Website: www.typeform.com

3. Feedbackify

Feedbackify User Feedback Software

Mithilfe eines Drag-and-Drop-Editors können Benutzer mit Feedbackify auf einfache Weise selbst Feedback-Formulare erstellen. Die Installation ist auch sehr einfach. Sie müssen lediglich den Code, den Sie erhalten, kopieren und in den HTML-Code Ihrer Website einfügen. Ihre Besucher können eine Bewertung abgeben sowie Kommentare abgeben, einschließlich Komplimenten und Vorschlägen. In diesem Kundenfeedback-Tool können Sie alle in einem Dashboard erhaltenen Rückmeldungen in Echtzeit anzeigen sowie nach Kategorie und Unterkategorie filtern.

Website: www.feedbackify.com

4. InMoment

InMoment CX Software

InMoment, eine Cloud-basierte Plattform zur Optimierung des Kundenerlebnisses, bietet mehrere Lösungen, darunter Social Reviews & Advocacy- und Employee Engagement-Lösungen sowie eine VoC-Plattform (Voice of the Customer). Die VoC-Plattform ermöglicht das Sammeln von Benutzerfeedbacks, Online-Berichte, Echtzeitwarnungen und das Ereignismanagement. Die Plattform kombiniert die von ihr gesammelten Umfragedaten mit Kundendaten aus anderen Quellen wie CRM, Soziales und Finanzen.

Website: www.inmoment.com

5. UserSnap

UserSnap Visual user feedback software

Usersnap ist ein beliebtes Tool für Benutzerfeedback zum Sammeln von visuellem Feedback. Es wird über ein JavaScript-Tag auf Ihrer Website ausgeführt. Benutzer können Notizen machen oder Kommentare hinzufügen und bestimmte Elemente mit einem Kreis hervorheben. Es kann in verschiedene Tools wie Slack, Trello, Basecamp und Jira integriert werden.

Website: www.usersnap.com

6. Qualaroo (by ProProfs)

Qualaroo Survey Software

Qualaroo (kürzlich von ProProfs erworben) ist ein Tool, mit dem Sie kurze, einfache und zugängliche Umfragen erstellen können, die normalerweise in einem Widget am unteren Bildschirmrand angezeigt werden. Sie können ganz einfach Umfragen unter Ihren Besuchern durchführen und einfache Fragen wie „Was ist Ihr Beruf?“ Stellen. Dieses Tool enthält auch eine Funktion zum Festlegen von Regeln, wo und welche Fragen ausgelöst werden sollen. In diesem Fall wird das Feedback-Formular subtil angezeigt und am unteren Bildschirmrand angezeigt.

Website: www.qualaroo.com

7. OpinionLab

OpinionLab User Feedback Solution

Opinionlab ist ein Unternehmen von Verint und eine beliebte VoC-Plattform (Voice of the Customer), die Benutzerfeedback über Standardumfragen sammelt. Ursprünglich konzentrierte sich dieses Tool auf das Feedback von Websites, ist aber jetzt viel breiter positioniert. Dieses Tool sammelt jetzt auch Feedback von anderen Kanälen wie Contact Centern und Shops. Darüber hinaus können Sie mit OpinionLab seitenspezifisches Website-Feedback sammeln, ähnlich wie bei den anderen oben genannten Tools.

Website: www.opinionlab.com

8. Survicate

Survicate Online Survey Software

Survicate ist eine bekannte Webumfragelösung, mit der Benutzer gezielte Umfragen über verschiedene Trichter der Website auslösen können. Alternativ können Sie E-Mail-Fragebögen mithilfe digitaler CX-Metriken wie NPS, CSAT, CES und mehr an verschiedene Kunden senden. Mit Survicate können Benutzer auch einige Analyseaktivitäten ausführen, einschließlich Dashboarding, NPS-Analyse und Exportieren von Feedback in XLS oder CSV.

Website: www.survicate.com

9. Feedier

Feedier User Feedback Software

Feedier ist eine zugängliche Feedback-Plattform, mit der Teams sofort Klarheit über die Erfahrungen und zukünftigen Bedürfnisse ihrer Benutzer erhalten. Erstellen Sie spielerische Feedback-Formulare, die automatisiert und an den wichtigsten Kontaktpunkten Ihrer Benutzer gesendet werden können. Mit dem Dashboard von Feedier können Sie individuelles Feedback in Live-Reisen gruppieren. Überprüfen Sie wichtige Entscheidungen mithilfe einfach zu teilender visueller Berichte, die mit Ihren vorhandenen Workflows verbunden sind. Integrieren Sie Ihre Feedback-Formulare in Ihre Website oder App, indem Sie eingebetteten Code generieren oder ihn für Ihre Zielgruppe mit E-Mail- / SMS-Kampagnen teilen.

Website: www.feedier.com

10. Qualtrics

Qualtrics XM User Feedback Solution

Qualtrics ist eine Experience Management-Plattform, die verschiedene Datenerhebungsmethoden wie Website- / Mobile-Feedback, E-Mail-Umfragen und soziales Feedback für umsetzbare Kunden-, Markt- und Mitarbeiterinformationen bietet. Obwohl diese Lösung eher eine traditionelle Umfragesoftware ist, bietet sie eine dedizierte Lösung für digitale Medien. Benutzer haben Zugriff auf ihre eigenen rollenbasierten Dashboards und können Ergebnisse in Trend- und Zieldiagrammen anzeigen. Es gibt auch eine Ticketing-Funktion mit geschlossenem Regelkreis, die Benutzer über Kundeninteraktionen informiert, z. B. über die Anwesenheit eines Kritikers.

Website: www.qualtrics.com

 


 

Na dann los.. Sammeln wir dieses User Feedback!

Wir hoffen, dieser Leitfaden hat Ihnen geholfen oder Ihnen zumindest Anregungen für den Start Ihres neuen User Feedback Programms gegeben. Wie Sie sehen, gibt es viel zu beachten. Sobald Ihr Feedback-Programm jedoch läuft, werden Sie froh sein, dass Sie damit begonnen haben. Benutzerfeedback ist für den Erfolg Ihrer digitalen Kanäle und die langfristige Schaffung eines treuen Kundenstamms von entscheidender Bedeutung!


Neugierig wie Unternehmen wir Ihres User Feedback nutzen?

Check out these customer stories