5 Möglichkeiten zur Steigerung des Weihnachtsumsatzes auf Ihrer Website


Black Friday ist da, der bekanntlich den Beginn der Weihnachtseinkauf-Saison und die größte Verkaufsperiode für Einzelhändler darstellt! Die Geschäfte werden bald von Kunden überflutet sein, die das perfekte Geschenk für ihre Liebsten kaufen möchten. Und das lässt Einzelhändler sich bemühen, Schritt zu halten und Wege zu finden, um ihre Kunden zu begeistern und den Weihnachtsumsatz zu steigern. Trotzdem ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass 2020 ein einzigartiges Jahr war und das daher auch für den Online-Handel gilt.


 

Da viele Geschäfte auf der ganzen Welt gezwungen sind, ihre Türen zu schließen, war es für Einzelhändler nicht gerade einfach, und diese Weihnachtsgeschäftssaison könnte etwas anders aussehen als in den Vorjahren. Infolgedessen haben viele dieser Organisationen Schritte unternommen, um ihre Strategie auf eine digitalere umzustellen – um den Umsatz aufrechtzuerhalten (und über Wasser zu bleiben).

Schauen Sie sich diese Zahlen an (entnommen von BusinessInsider.com):

eMarketer prognostiziert, dass der E-Commerce-Einzelhandelsumsatz 18,8% des US-Einzelhandelsumsatzes ausmachen und im Jahresvergleich um 35,8% wachsen wird. Dies ist eine schnelle Beschleunigung gegenüber dem Wachstum des Segments von 15,4% im Jahresvergleich im Jahr 2019. Und bei Nicht-E-Commerce-Einzelhandelsumsätzen in den USA Ein Rückgang von 4,7% gegenüber dem Vorjahr wird erwartet. Einzelhändler, die in dieser Weihnachtszeit ein Umsatzwachstum erzielen möchten, müssen sich auf den E-Commerce konzentrieren, wie Walmart es tut, indem sie den E-Commerce in seinen Urlaubsplänen hervorheben.

Lieferfirmen, machen Sie Ihre Motoren startklar …

Wie können sich Einzelhändler auf den Anstieg der Online-Einkäufe vorbereiten und es schaffen, die Weihnachtsverkäufe aufrechtzuerhalten? Wir haben einige großartige Tipps, die Ihre Website auf den richtigen Weg bringen kann und Sie für die Weihnachtszeit vorbereiten sollten.

Holiday shopping online this year

In diesem Beitrag werden 5 Möglichkeiten beschrieben, wie Sie den Weihnachtsumsatz auf Ihrer Website steigern können.

5 Möglichkeiten, um den Weihnachtsumsatz auf Ihrer Website zu steigern

Wir haben eine Reihe von Tipps, mit denen Sie Ihre Website auf alle Online-Shopper ausrichten können.

1. Sammeln Sie Kundenfeedback

Jetzt ist es an der Zeit, die Stimme des Kunden voice of customer (VoC)! Während das Sammeln und Analysieren von Kundenfeedback das ganze Jahr über empfohlen wird, sind die Feiertage definitiv der perfekte Zeitpunkt, um zu beginnen. Auf Ihrer Website finden so viele Aktivitäten statt (von Recherche und Orientierung bis hin zum Einkauf), dass auch viele Möglichkeiten bestehen, dass etwas schief geht. Um das Kundenerlebnis Ihrer Website auf dem Niveau der Kundenerwartungen zu halten, ist das Sammeln und Analysieren von Feedback daher entscheidend für Ihren Erfolg.

Zum einen hilft das Kundenfeedback Online-Händlern dabei, Reibungspunkte in allen Phasen der Online-Reise zu finden. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, entwickelt sich die Online-Customer-Journey rasant weiter. Heute sind diese Reisen länger und komplexer. Es gibt keinen einzigen Kaufpunkt, sondern mehrere Kontaktpunkte, die die Kunden beschäftigen müssen. Der schwierige Aspekt bei so vielen Kontaktpunkten ist jedoch, dass Online-Händler sich nicht wie in der Vergangenheit auf den Kauf selbst konzentrieren können, sondern sich auf die Maximierung des Werts jeder Phase konzentrieren müssen.

Kostenloses Whitepaper: Wie Sie Ihre Einzelhandel Website mit Online-Feedback fördern

Erfahren Sie, wie User Feedback zur Aufrechterhaltung einer soliden CX beitragen kann.

Im Online-Handel kann diese Customer Journey in mehrere Moments of Truth (MoTs) unterteilt werden. MoTs sind von entscheidender Bedeutung, da dies Momente sind, in denen Ihr Kunde einen Eindruck von Ihrem Unternehmen oder Ihrer Marke vermittelt, z. B. die Suche nach Produkten, Suchergebnisseiten, den tatsächlichen Kauf eines Produkts sowie den Empfang in einer bestimmten Verpackung (was auch diesen Eindruck beeinflusst) ) und Kundendienst (Rückgabe & Lieferung). Für eine reibungslose Reise vor Ort müssen diese besonderen Momente für den Kunden mühelos sein.

Wollen Sie mehr dazu lernen warum Kundenfeedback so wichtig ist für E-Commerce Manager? Check out this post.

2.Nutzen Sie Segmentierung und Personalisierung

Die Personalisierung des Kundenerlebnisses in der Weihnachtszeit ist äußerst vorteilhaft. Warum? Schauen Sie es sich so an: Während der Weihnachtszeit werden die Käufer schnell online Entscheidungen treffen. Die Wahrheit ist jedoch, dass alle ihre Einkäufe auf der Grundlage von drei Faktoren tätigen: Bequemlichkeit, Verfügbarkeit und Kosten. Abgesehen davon sind Sie super vorbereitet, wenn Sie Ihren Kunden im richtigen Moment die richtigen Informationen zur Verfügung stellenr4.

Für viele Unternehmen ist die Personalisierung zu einer strategischen Säule ihrer Online-Marketing-Bemühungen geworden. Zum Beispiel kann etwas so Einfaches wie das Personalisieren von Produktempfehlungen erheblich mehr Umsatz und Conversions generieren als eine nicht personalisierte Erfahrung.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass Einzelhändler bei der Überlegung, wie die Online-Reise während dieser Spitzeneinkaufszeit personalisiert werden soll, bedenken sollten, dass es bei der Personalisierung keinen einheitlichen Ansatz gibt. Es ist entscheidend zu erkennen, dass sich jeder Käufer anders verhält und einzigartige Erwartungen hat.

Kostenloses Whitepaper: Ein digitaler Feedback-Ansatz zur Personalisierung

Ein Leitfaden zur Personalisierung der digitalen Kundenerfahrung (CX) mit Online-Feedback

3. Planen Sie Ihren Content im Voraus

Idealerweise sollten Online-Retail-Unternehmen Ihre Weihnachts-Content-Strategie Monate im Voraus planen. Dies umfasst Website-Inhalte, Blog-Beiträge für die Weihnachtszeit, Werbung, Sonderangebote (d.H. Werbegeschenke) und mehr.

Ihr Content wird sich nicht über Nacht selbst bewerten. Es liegt an Ihnen, vor den Feiertagen aussagekräftige und wertvolle Inhalte für Ihre Besucher zu kreeiren, damit diese Zeit haben, indiziert zu werden und hoffentlich ganz oben auf den SERPs zu landen.

Obwohl dieser Schritt Sinn zu machen scheint, unterschätzen viele Einzelhandelsunternehmen die Macht des Contents in Bezug auf den Verkauf. Aber Ihre Inhalte sind tatsächlich ein großartiger und leistungsstarker Vorteil für die Steigerung der Weihnachtsverkäufe und die Steigerung der Conversion-Raten.

Do your content planning ahead of time

Unser Rat? Erstellen Sie Ihre Online-Urlaubsinhalte drei Monate vorzeitig. Auf diese Weise haben Sie Zeit, die Voraussetzungen für die Weihnachtszeit zu schaffen und können gleichzeitig (falls erforderlich) Ihre vorhandenen Inhalte optimieren, um ein höheres Ranking als Ihre Mitbewerber zu erzielen.

Gleiches gilt für Ihre Werbemaßnahmen. Durch das Starten von Werbekampagnen, die frühzeitig neue Kunden erreichen (z. B. September), ist es wahrscheinlicher, dass Ihr Unternehmen die Kosten pro Klick oder pro Impression niedriger hält und gleichzeitig die Anzahl der potenziellen Kunden erhöht.

4. Optimieren Sie Ihren Website Inhalt für die mobile Benutzung

Es ist kein Geheimnis, dass Mobilgeräte für die Online-Customer-Journey immer wichtiger werden. Von Forbes als das neue ‘ Eingangstür zum Geschäft ‘, Mobile ist jetzt der führende Kanal für den Einzelhandel. Es ist keine Neuheit mehr, sondern eine Gewohnheit für Käufer, alle ihre Recherchen online durchzuführen, sei es, um die Preise zu bestimmen, ein physisches Geschäft in der Nähe zu finden oder sogar einen Artikel zu kaufen.

Laut App Annie:
Mobile Commerce wird in diesem Jahr Rekordhöhen erreichen , da Online-Events wie der Amazon Prime Day und der Alibaba Singles Day dazu beitragen können, die Weihnachtsgeschäftssaison für Verbraucher zu verlängern, die während der Pandemie eher Geschäfte meiden.

Allerdings werden Marken, die ihre mobilen Kanäle priorisieren (d. H. Für Mobilgeräte optimierte Websites oder mobile Apps), in der Festtagszeit sicherlich am erfolgreichsten sein. Es ist also an der Zeit, sich zusammenzuschnallen und mit der Optimierung für ein reibungsloses mobiles Erlebnis zu beginnen.

Mobile shopping during the holidays

Die Frage ist … wie können Sie ein fehlerfreies mobiles Erlebnis mit all dem mobilen Datenverkehr aufrechterhalten und Ihre Kunden am Laufen halten? Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist das mobile Kundenfeedback. Wenn wir noch einmal auf Tipp 1 („Sammeln von Kundenfeedback“) zurückblicken, wissen wir, dass Einzelhändler durch das Sammeln und Analysieren von Kundenfeedback auf ihrer Website einige Erkenntnisse gewinnen können. Gleiches gilt jedoch für Mobilgeräte, unabhängig davon, ob es sich um eine für Mobilgeräte optimierte Website oder eine native App handelt.

In diesem Artikel finden Sie Tipps um Ihre mobile Experience zu verbessern mit Kundenfeedback.

5. Überprüfen Sie Ihre vorherigen Weihnachtskampagnen

Angesichts einer neuen Welle von Herausforderungen in diesem Jahr wird immer empfohlen, auf die Leistung des letzten Jahres zurückzublicken und zu sehen, wo Sie sich gut geschlagen haben und wo Sie sich verbessern können. Wenn Sie diese vorherigen Strategien und Kampagnen analysieren, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie dieselben Fehler erneut machen.

Es ist auch hilfreich, Kundendaten zu berücksichtigen. Dies spielt ebenso bei Ihrem Personalisierungsansatz eine Rolle, da Sie sehen und messen können, wie sich Ihr Kundenstamm im letzten Jahr verändert hat und welchen Wert er hat. Wenn Sie diese Elemente verstehen, können Sie Urlaubsnachrichten erstellen, die (im wahrsten Sinne des Wortes!) Klicken.

Auf eine profitable Weihnachtszeit!

Jetzt sind Sie bereit für die Feiertage! Jeder einzelne dieser Tipps hilft Ihnen, sich erfolgreich vorzubereiten. Jetzt liegt es an Ihnen, sie auf Ihrer Websiten-Strategie anzuwenden. Viel Glück und eine schöne Weihnachtszeit!

SIND SIE BEREIT, UM MOPINION IN AKTION ZU SEHEN?

Möchten Sie mehr über die All-in-One User Feedback Software von Mopinion erfahren? Seien Sie nicht schüchtern und probieren Sie unsere Software aus. Mögen Sie es etwas persönlicher? Buchen Sie eine Demo. Einer unserer Feedback-Profis führt Sie durch die Software und beantwortet all Ihre Fragen.